A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Schulsanitätsdienst

Schulsanitäterausbildung – Stärkung der Sozialkompetenz im Rahmen der Gesundheitserziehung

 

Der Schulsanitätsdienst eröffnet Formen und Möglichkeiten, soziales Lernen zu entwickeln, und ermöglicht den Schülerrinnen und Schülern Lernerfahrungen in einem Praxisbereich zu machen, die der normale  Schulalltag nicht bieten kann. Die Schule stellt „Räume“, wie Pause, Sport-und Schulfeste, etc. zur Verfügung, in denen die Schulsanitäter der vierten Klassen Verantwortungsübernahme lernen und selbst gefordert und gefragt sind. Deshalb ist der Schulsanitätsdienst ein wichtiger Baustein, neben anderen,  die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Treuchtlingen in ihrer Entwicklung des sozialen Handelns zu unterstützen und insgesamt ihre Sozialkompetenz weiter zu stärken.

Das Konzept des Schulsanitätsdienstes beruht auf drei wichtigen Pfeilern. Zunächst einer Schärfung der Wahrnehmung für Gefahrenstellen und Gefahrensituationen innerhalb der Schule. Die Schüler sollen aber auch lernen, schnell zu erkennen, was geschehen ist. Daraus leitet sich das Lernen des richtigen Handelns ab unter der Berücksichtigung der jeweiligen Situation.

Das Rot Kreuz Bereitschaft  Treuchtlingen und der Kreisverband unterstützte mit großem Engagement und Interesse dieses Projekt.