A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Auwald Projekt
Spass an zukunftsfähiger Bildung

Die Grundschule Treuchtlingen besuchen 423 Schüler, die auf vier Schulorte (Treuchtlingen, Dietfurt, Schambach und Wettelsheim) verteilt sind.

Im Einzugsbereich der Schule Wettelsheim liegen die Orte Bubenheim, Graben und Wettelsheim. Im Rahmen der Renaturierung des Flusses Altmühl soll durch das Wasserwirtschaftsamt Ansbach ein Teilbereich zwischen diesen Orten zum ursprünglichen Auwaldbereich zurückgeführt werden, um so neue Retentionsräume zu schaffen und diesen in Deutschland sehr gefährdeten und vielfältigen Lebensraum wiederherzustellen. Um eine stärkere Partizipation (im Sinne der Agenda 21) zu erreichen, sollte die Bevölkerung und auf Anregung des Infozentrums Treuchtlingen auch die Schule eingebunden werden.

Der bayerische Minister für Landesfragen und Umwelt Herr Dr. Schnappauf übergab im Sommer 2002 bei der Einweihung dieses Projektes der Grundschule Treuchtlingen die Patenschaft für diesen Auwaldbereich Graben. Als einzige Schule in Bayern sollte hier eine neue und einzigartige Patenschaft für ein besonderes Biotop umgesetzt werden.