A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Fotos des Auwaldprojektes von 2002 bis 2004

Einweihung des Auwaldes bei Graben am 8.Mai 2002 durch den bay. Umweltminister Dr. Schnappauf, Landrat Georg Rosenbauer und Bürgermeister Hermann
Ãœbergabe des Auwaldes als Patenschaftsprojekt an die Grundschule Treuchtlingen
Beginn der Initialpflanzung
Umweltminister Herr Dr. Schnappauf bei der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern
Der eingekreiste Bereich ist der Patenschaftsbereich der Grundschule
Umsetzung der Entwürfe der Kinder durch das Wasserwirtschaftsamt in einer professionellen Schautafel
Anlage eines Auwald - Lehrpfades
Installation der selbstgestalteten Schautafeln
Die von den Kinder erarbeiteten Schautafeln zu sieben verschiedenen Themen des Auwaldes
Einweihung des Lehrpfades - Schaffung von Öffentlichkeit
Interview der Kinder mit dem Bay. Rundfunk
Vortrag über den Biber durch einen Vertreter des Landschaftspflegeverbandes
Gewässeruntersuchung – Bestimmung der Gewässergüte der Altmühl
Pflegemaßnahmen und Ausweitung der betreuten Pflanzfläche .Wir lassen Weidenstecklinge im Klassenzimmer austreiben und pflanzen sie im Auwald ein.
Wir ziehen aus Eicheln für den Hartholzauenbereich Eichenbäumchen vor........
..... und pflanzen sie ein.
Erweiterung des Bereichs durch Neuanpflanzung einer Hartholzaue (April 2003)
Kooperationspartner; Allen Beteiligten macht es Spaß zusammenzuarbeiten
Aktive Teilnahme an der politischen Öffentlichkeitsarbeit; Besuch der Landtagsabgeordneten Fr. Naaß
Informationen weitergeben als Teil einer zukunftsfähigen Bildung
Pflanzung von 500 Sträuchern im April 2004; Logistische Vorbereitung durch das Wasserwirtschaftsamt
Zusammenarbeit von Grundschule, Hauptschule, Realschule und Gymnasium; Entwicklung von Sozialkompetenz; Schüler unterschiedlichen Alters und Schularten pflanzen gemeinsam und lernen Verantwortung zu übernehmen.